Pressestimmen

Bereit für die Hallensaison…

Erwarten eine erfolgreiche Hallensaison – nicht zuletzt auch mit etwas Hilfe von Karsten Huck (Mitte): Joanne Arras, Jasmin Kring,Sophia Girg, Vanessa Voigt, Nicole Jost und Katharina Gerlach(v.l.).

..sind die zwanzig Reiterinnen und Reiter nach einem trainingsintensiven Lehrgangswochenende Ende Oktober auf der Reitanlage des Reitvereins Haiger-Rodenbach e.V.

Der von der deutschen reiterlichen Vereinigung ausgezeichnete „Reitmeister“ Karsten Huck war zu Gast und baute seine Lehrstufen über drei Tage sukzessive auf. Dabei wurde mit Reitern und Pferden auf unterschiedlichen Leistungsniveaus gearbeitet, jeder erhielt für seinen Ausbildungsweg individuelle Anregungen, Tipps und Hilfestellungen. Tag 1 galt der Erstaufnahme – es wurde dabei der Fokus auf die Lösungsarbeit mit Cavalettis gelegt um Pferd und Reiter kennenzulernen. Abgerundet wurde dies mit einem gemeinsamen Abendessen aller Teilnehmer und Interessierten. Am darauffolgenden Samstag wurde das Training intensiviert. Von der Hindernisarbeit wurden Fotos- und Videoaufnahmen erstellt, die Am Abend bei gemütlichen Beisammensein gemeinsam analysiert wurden.

Die daraus ermittelten Potentiale wurden am Sonntag im Parcoursspringen verfeinert, zudem Empfehlungen für den weiteren Ausbildungsweg gegeben und offene Fragen geklärt.

Mit diesem gelungenen Lehrgang fühlen sich die Teilnehmer gerüstet für die laufende Hallensaison.

Das positive Feedback, nicht zuletzt auch geprägt durch das entwickelte Gemeinschaftsgefühl der eingefundenen Teilnehmer und Zuschauer, hat den Reitverein Haiger Rodenbach e.V. sehr erfreut und dazu veranlasst, für die kommende Saison ebenfalls Lehrgänge mit entsprechenden Profis in die Planung zu nehmen .

Regelmäßige Informationen zu aktuellen Lehrgängen können auf der Homepage unter www.reitverein-haiger-rodenbach.de nachgelesen werden.

Schaurig-schöner Pferdespaß

Mit gruseligen Outfits und vielen verschiedenen Reiterspielen erlebte der Nachwuchs des Reitvereins Haiger-Rodenbach e.V. auf der vereinseigenen Anlage den von der Jugendwartin Sophia Girg organisierten Halloween-Tag.

Mit der Unterstützung einiger fleißiger Helfer wurde gebastelt, gemalt und geschminkt was das Zeug hält. Sogar die Hauptakteure, die geliebten Pferde, blieben vor der Halloween Kostümierung verschont. Mit spezieller verträglicher Farbe wurden auch die Vierbeiner in schaurig schöne Rittmonster verwandelt.

Diesen authentisch schönen, erlebnisreichen Tag schlossen die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie unser Jugendwart nebst allen Helferinnen und Helfern mit einem gemeinsamen Pizzaessen ab.

Der Reitverein Haiger Rodenbach e.V. freut sich über alle vertriebenen Geister und bedankt sich für das Engagement der Verantwortlichen, Ihren Helfern sowie natürlich bei den Teilnehmern solcher spaßbringenden Aktionen im erweiterten Rahmen des Reitsports.

Beständigkeit zahlt sich aus

Bereits zum 8. Mal durften wir im Zuge des Dressurlehrganges die erfolgreiche Dressurreiterin Franziska Keth auf der Anlage des Reitvereins Haiger-Rodenbach e.V. begrüßen.

Die Wintertermine der Lehrgangsserie 2018 fand nun Mitte November Ihren Abschluss.

Neben den regelmäßigen Mitreitern fanden sich auch neue Reiter und Pferde unter den Teilnehmern. Über das Jahr gesehen ließen sich bei allen regelmäßigen Teilnehmern sehr gelungene Fortschritte in dem Ausbildungsweg erkennen. Dieser Lohn für die erbrachten Mühen hat sich nicht zuletzt auch durch die erzielten Turniererfolge der vergangenen Saison gezeigt.

Die 27-jährige S-Reiterin geht bei Ihren Lehrgängen je nach Wunsch der Reiterinnen und Reiter in Doppel-oder Einzelstunden auf die individuellen Leistungsstände und Potentiale ein. Das Gemeinschaftsgefühl wird an den jeweiligen Lehrgängen immer mit einem gemeinsamen Mittagessen gestärkt, auch finden sich dabei eigne Zuschauer ein.

Lieb gewonnen und mit Hoffnung auf Fortsetzung im kommenden Jahr bedankten sich an den vergangenen Wochenenden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einem kleinen Präsent bei Ihrer motivierten Trainerin.

Der Reitverein Haiger Rodenbach e.V. freut sich, eine Veranstaltungmit derartiger Beständigkeit gewonnen zu haben. Jederzeit sindnatürlich auch weitere interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmerherzlich Willkommen


Ein kleines Dankeschön erhielt Franziska Keth (Mitte) von Ihrenerfolgreichen Lehrgangsteilnehmern(v.l.): Petra Rockensüß undCharmeur, Saskia Bedenbender und Campino, Fe Rockensüß mitLeatizia, Eva Müller, Paula auf Chelino sowie Vanessa Voigt.

Erfreut über die Fortschritte des vergangenen Jahres sind (v.l.):Fe Rockensüß auf Leatizia, Eva Müller und Campino, Maren Borchersauf Barani, Petra Rockensüß mit Charmeur und nicht zuletztFranziska Keth (Mitte).


Die reitenden Engel von Rodenbach

Mit einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr und einem großen Danke für die geleistete Unterstützung an jeden Einzelnen begann der Reitverein Haiger-Rodenbach e.V. seine diesjährige Weihnachtsfeier.

Zusammengefunden hatten sich fast einhundert Mitglieder, Kinder, Eltern und Großeltern sowie weitere Freunde und Bekannte am vergangenen Sonntag im weihnachtlich geschmückten Vereinslokal „Rossapfel“. Nach den begrüßenden Worten folgte eine Programmeinlage hoch zu Ross.

Fleißig haben interessierte Reitschülerinnen und –schüler in den vergangenen Wochen intensiv an drei Quadrillen geprobt: den Programmauftakt lieferten die jüngsten Reiter im Engelsgewandt mit goldenen Masken in einer Quadrille mit Voltigier- und Reitübungen zu Weihnachtsmusik. Darauf folgte ein Pas de deux zweier fortgeschrittener Reitschülerinnen. Den Abschluss lieferte die gerittene Quadrille mit einem Mix von Pferden und Ponys, ebenfalls in weiß gekleideten, maskierten Engeln als Reitern. Auch die Vierbeiner durften bei den Outfits nicht zu kurz kommen und präsentierten sich farblich passend zu den Reitern mit leuchtenden Mähnen. Alle Darbietungen kamen beim Publikum sehr gut an und wurden mit auszeichnenden Applaus belohnt. Hier hat sich wieder einmal gezeigt, dass bei dem Erlernen des Reitens auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen darf. An diesem Tag stand er sogar im Vordergrund.

Überrascht wurden dann alle von dem Nikolaus, der plötzlich in die Reithalle trat. Für jedes der Kinder hatte er ein kleines Präsent parat.

Im Anschluss daran kam es zu einem gemütlichen Beisammensein aller Anwesenden im Vereinslokal „Rossapfel“. Auch hier sorgten fleißige Helfer wieder einmal für das leibliche Wohl der Gäste, so dass der Tag einen sehr angenehmen Ausklang fand.

Mit einem großen Dankeschön an die Organisatoren und Helfer für diesen vorweihnachtlichen Nachmittag verabschiedet der Reitverein Haiger-Rodenbach e.V. alle Mitglieder, Freunde und Sponsoren in die Weihnachtszeit und wünscht einen gesunden und erfolgreichen Start in das Jahr 2019.


Sogar der Nikolaus fand seinen Weg nach Rodenbach underfreute nicht nur die Reiter.

Aufstellung der Jüngsten in Ihrer einstudiertenWeihnachtsperformance

Start der Quadrille der Fortgeschrittenen im Engelsoutfit